10 nützliche Marketing Tools (Teil 3)

By 3. Dezember 2014August 5th, 2015Marketing-Tools

Wie Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens mit Google+ steigern und Ihre Reichweite im Internet erhöhen, erfahren Sie hier …

Google+

Viele Unternehmen setzten immer noch voll auf Facebook und vernachlässigen Google+. Dabei kann sich der Einsatz von Google+ wirklich lohnen, wenn man es richtig macht. Und wie macht man es nun richtig?

Jedes soziale Profil braucht eigene Inhalte.

Das Firmenprofil in jedem einzelnen sozialen Netzwerk gesondert zu pflegen, macht viel Arbeit. Dennoch ist es ein großer Fehler, Inhalte einfach zu kopieren. Insbesondere auch, weil die Zielgruppen bei Facebook, Google+ und Twitter erheblich voneinander abweichen, was selbst bei gleicher Thematik eine völlig andere Ansprache nötig macht.

Qualitativ hochwertige, themenrelevante Beiträge erstellen.

Auf die Schnelle einen Beitrag ohne echten Mehrwert zu schreiben, schadet meistens mehr als es bringt. Wer Aufmerksamkeit erregen will, sollte seine Zielgruppe kennen und für diese interessante und informative Themen behandeln. Nur so können Kommentare und „+1“ Bewertungen gesammelt werden. Wer Inspiration benötigt, der sollte einen Blick auf das Google+ Profil seiner Mitbewerber werfen, dort findet man oft gute Anregungen.

Wie bei so vielem, gilt übrigens auch hier „weniger ist mehr“. Viele mittelmäßige Beiträge bringen weniger, als wenige gute. Informative Inhalte werden häufiger kommentiert und geteilt und bringen so für das Suchmaschinenranking viel mehr als ein großer Output an uninteressanten Beiträgen.

Zielgruppe beachten.

Die Zielgruppen von Google+ und Facebook unterscheiden sich stark voneinander. Während auf Facebook soziale Kontakte in eher lockerem Umgangston gepflegt werden, dient Google+ überwiegend dem Austausch von Informationen, unter Vernachlässigung des Spaßfaktors. Behalten Sie diese Tatsache beim Verfassen von Beiträgen oder Teilen von Inhalten immer im Hinterkopf – gerade bei Ihrem Unternehmensprofil. Nicht jeder Besucher Ihres Firmenprofils teilt zwingend Ihren Humor – bevor Sie einen potentiellen Kunden verschrecken, teilen Sie lustige Videos lieber in Ihrem privaten Profil auf Facebook.

Keywords und Überschriften sorgfältig aussuchen.

Die Pflege eines Unternehmensprofils auf Google+ dient der Erhöhung des Bekanntheitsgrades und der Reichweite. Deswegen reicht es nicht aus, informative Beiträge zu erstellen. Der Bekanntheitsgrad einer Webseite wird wesentlich durch gute Rankings unter den passenden Suchworten bei Google erhöht. Deswegen sollte beim Verfassen der Beiträge auf die Auswahl relevanter Keywords geachtet werden. Ebenfalls wichtig ist, dass diese Keywords mindestens in der Überschrift des Beitrages auftauchen, denn Google nutzt diese als Title für die Ergebnisse in der Suchmaschine. Um die Positionierung der Beiträge bei Google weiter zu verbessern, ist es ratsam, Besucher des Profils zu aktiven Followern zu machen. Jeder Nutzer, der das Unternehmen in die eigenen Kreis aufnimmt, erhöht die Relevanz für Google und verbessert so die Rankings. Je nach Unternehmenszweck können Besucher mit unterschiedlichen Aktionen dazu angeregt werden, zum Follower zu werden. Gutscheine, Gratisproben, Downloads für Gratissoftware – es gibt viele Möglichkeiten, einen Nutzer zum Follower zu machen.

Beiträge verlinken.

Nutzen Sie die Hashtagfunktion (#) um eigene und fremde Inhalte zu verlinken. So erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Beiträge und weisen Besucher auch auf frühere, themenrelevante Inhalte hin, die diese dann vielleicht noch kommentieren, teilen oder mit einem „+1″ belohnen.

Besuchen Sie auch das Google+ und Facebook Profil der BEE BEE Werbeagentur. Wir freuen und über jeden neuen Follower, jedes „+1“ und jeden „like“.