10 nützliche Google Marketing Tools (Teil 1)

By 17. November 2014August 5th, 2015Marketing-Tools
keyword-tastatur

Keywords werden immer wichtiger

Google stellt eine große Anzahl kostenfreier Tools zur Verfügung, die das Online-Marketing unterstützen und vereinfachen. Besonders nützlich sind …

1. Google Keyword Planer

Beim Google Keyword Planer handelt es sich um ein Tool für die Keywordrecherche. Hervorgegangen ist es aus den SEO / SEA-Tools „Keyword-Tool“ und „Traffic-Estimator“ und kann nur nach dem Einloggen mit einem aktiven Adwords Konto genutzt werden. Aktiv bedeutet allerdings nur, dass es existieren muss, aktive Kampagnen sind nicht nötig. Mit dem Keyword Planer kann man:

Ideen für Keywords und Anzeigengruppen suchen

Gibt man verschiedene Keywords, Produktnamen oder eine URL in die Suchfelder ein, generiert das Tool auf Basis dieser Daten Ideen, also ähnliche Begriffe oder Begriffskombinationen, die für eine SEO- oder SEA-Kampagne genutzt werden können.

Suchvolumen für Keyword-Liste abrufen / Keywords in Anzeigengruppen aufteilen

Mit dieser Funktion kann man die Suchanfragen pro Monat, die Höhe des Wettbewerbs und die durchschnittlichen CPC (Cost per Click) für eingegebene Keywords ermitteln.

Traffic-Prognosen für Keyword-Listen abrufen

Die dritte Funktion des Keyword Planers ermöglicht die Abfrage von Impressionen, möglicher Positionierungen im Adwords-Bereich, von CPC-Preisen, Klickraten und weiterer Trends für eingegebene Keywords. Um diese Angaben zu erhalten, muss ein Adwords Tagesbudget sowie ggf. ein maximaler CPC angegeben werden.

Keyword-Listen vervielfachen, um Keyword-Ideen zu erhalten

Mit der vierten und letzten Funktion des Keyword Planers können Longtail-Keywords generiert werden. Dafür gibt man einige, inhaltlich passende, Keywords in die beiden Suchfelder ein und erhält als Ergebnis Kombinationen dieser Schlüsselwörter.

Hier geht`s zum Keyword Planer.

2. Google Trends

Wohin geht der Trend, wie entwickelt sich der Wettbewerb, welche Themen werden in nächster Zeit relevant für Ihr Unternehmen? Diese Fragen können Sie mit dem Analyse Tool „Google Trends“ klären. Google Trends speichert und wertet die Angaben aus, welche Suchbegriffe von Nutzern wie oft bei Google eingegeben werden. Neben den angesagten Suchfragen und den Top-Charts ist vor allem der Bereich „Erkunden“ für das Marketing interessant. Hier kann man die Entwicklung von Suchbegriffen genau verfolgen und auswerten. Dazu gibt man die Suchbegriffe ein und wählt Region und Zeitraum aus. Anschließend kann man das „Interesse im zeitlichen Verlauf“ an Graphen ablesen und sich außerdem noch Prognosen, die aus den bisherigen Werten errechnet werden, anzeigen lassen.

Google Trends ausprobieren.